Samstag, 02. März 2024, 20:30 Uhr
Punkrock mit „WauMiau“ (Düsseldorf) & „Jeanny“ (Wien)

waumiau Wer braucht eine Supportband, wenn man gleich zwei Hauptbands an einem Abend haben kann. „WauMiau“ aus Düsseldorf spielen Deutschpunk. Immer nur Parolen, immer nur dagegen. Gegen Stress, Arbeit, Sexismus, Spießer, Gesellschaft, ganze Welt, Bausparen, Börse, Bundeswehr, am Rastplatz kein Bier mit Sanifair-Bons bezahlen können. Aus dem Proberaum ohne große Produktion auf die Platte. Wollten erst nur Demo machen, ist dann aber schon ganz gut geworden. Sympathische Krawallmusik. Kleines Nebenprojekt bekannter Köpfe der deutschsprachigen Punkrock-Szene. Punk ist tot – es lebe der Punk! Spaßfaktor groß!

waumiau Den Abend eröffnen „Jeanny“ aus Wien. Zwischen Indie, Post-Punk und -Hardcore verarbeiten die fünf Musiker Persönliches mit einer Ehrlichkeit, die sich oft wie eine kalte Dusche anfühlt. Dass sich ihre Musik trotz kompromisslosem Sound und schonungslosen Texten dennoch nie in Aggressivität auflöst ist vor allem ihrem sensiblen Songwriting und der Trompete geschuldet, die den sanften Gegenpol zum rifflastigen Gittarenspiel und dem Sprech-bis Schreigesang bilden. (MR)

jeanny Eintritt: 15 €
Ermäßigt für Mitglieder, Schüler*innen & Student*innen: 10 €

Links WauMiau:
Youtube

Bandcamp

Links Jeanny:
Youtube


Bandcamp