Bericht des RICOCHETS-Konzerts am 16.01.04 im club-w71 in Weikersheim

Die straighten Norweger RICOCHETS rockten den club-w71

Weikersheim. Am Freitag, den 16.01.04 war im Club-w71 in Weikersheim Rock’n’Roll angesagt, denn die Norweger Ricochets standen gemeinsam mit der Vorband X.Lover auf dem Programm. Als gegen 22.00 Uhr der Club gut gefüllt an Leuten war, begann die Vorgruppe mit 80er-Pop-Rock vom Allerfeinsten. Der Frontman blühte zwischen seinen drei Frauen richtig auf. Neben dem elektrisch klingenden Bass, sorgten auch die E-Drums und das Keyboard, das die Gitarristin noch nebenher bediente, dafür, dass ein interessanter Sound entstand, welcher die Leute begeisterte. Nach etwa 45 Minuten räumte die sympathische Pop-Rock-Band die Bühne. Als die Umbauphasen für die Ricochets-Bühne abgeschlossen waren, begannen die Norweger ihren Auftritt mit einem Klavier-Intro bei verdunkeltem Licht. Für Rock’n’Roll-Anhänger wie auch für Fans von softem Rock war etwas geboten, denn der Stil der Norweger war ein sehr vielseitiger. Songs vom aktuellen Ricochets-Album „The Ghost Of Our Love“ waren in der Überzahl. Stücke wie „Come Around Over“, „Pick Up The Phone“ oder der Titelsong „The Ghost Of Our Love“, das wie auch auf der CD als Opener gespielt wurde, heizten dem Publikum richtig ein. Auch showtechnisch war so einiges geboten: So agierte beispielsweise der Schlagzeuger sehr dynamisch und bestieg so manches Mal seinen Drumhocker, um wieder schlagartig herunterzuspringen. Außerdem bewies der elegante, im Anzug gekleidete Sänger Trond Andreassen Rhythmusgefühl und Musikalität, indem er nicht selten zu Percussion - Instrumenten oder zur Mundharmonika griff. Als die Rock’n’Roller nach ca. einer Stunde ihr letztes Lied ankündigten und spielten, ging ein Raunen durch den Club. Das Publikum hatte noch nicht genug und forderte noch heftig Zugaben, worauf die Norweger die Bühne noch einmal betraten, um noch drei Songs zu spielen. Nach dem ohrwurmverdächtigen Nobody Around und dem Titelsong des ersten Albums Slo-Mo Suicide schlossen Ricochets ihren Auftritt mit einem großen Finale, das eine Bandvorstellung mit verschiedenen Einlagen der Künstler beinhaltete, ab. Im Großen und Ganzen war es eine gelungene Veranstaltung und auch Leute, die Ricochets noch nicht zuvor gekannt hatten, waren begeistert von den begabten Norweger Rock’n’Rollern. Erneut eine Bestätigung, dass Gigs im legendären club-w71 immer einen Besuch wert sind...
Jochen Rabe

zurück