KinoMobil im September

Samstag, den 19. 09. 2020

Kinderfilm (14.30 Uhr): Mina und die Traumzauberer
Jugendfilm (17.00 Uhr): Zu weit weg

Abendfilm (20.00 Uhr): Bait
Großbritannien 2019
Regie: Mark Jenkin


Der wortkarge Fischer Martin muss sich in seinem kleinen Heimatdorf in Cornwall zusehends mit dem Einfall neureicher Londoner Touristen auseinandersetzen; sein Elternhaus wird zur kitschigen Urlaubspension umgebaut, sein Bruder Steven hängt die Fischerei zugunsten von einträglicheren Hafenrundfahrten an den Nagel, und im ehemals urigen Pub treiben sich plötzlich die verzogenen Kinder der Städter herum. Martins Traum vom eigenen Boot rückt in immer weitere Ferne, reichen seine Einkünfte aus dem Fischfang doch nur gerade noch so zum Überleben. Langsam aber sicher steigt in dem stoischen Seemann die Wut hoch … Der Regisseur Mark Jenkins inszeniert die Story mit sicherem Gespür für Lokalkolorit und staubtrockenem Humor; vor allem aber verleiht er ihr eine ganz besondere visuelle Form: „Bait“ wurde auf schwarz-weißem 16-Millimeter-Film ohne Ton gedreht und anschließend nachsychronisiert, wobei Form und Inhalt perfekt miteinander harmonieren und weitaus authentischer wirken als viele Independent-Filme im vermeintlich realistischen Stil. Wenn sich der Film auch eines expliziten Kommentars zur britischen Politikgegenwart enthält, dreht er sich im Kern doch um die drastische Spaltung des Landes in Arm und Reich bzw. sozial mobil und abgehängt. Es ist völlig klar: die marginalisierten Küstenbewohner Cornwalls von heute sind die missgelaunten Helden dieses kleinen Meisterwerks von einem Film.


Hinweise zur Organisation und zum Ablauf der Filmvorführungen im club w71

Liebe Filmfreunde,

endlich soll es also wieder Filme im club w71 geben. Wie überall sonst gibt es vorübergehend einige wichtige Änderungen für euren Besuch:

Es besteht bis auf weiteres Reservierungspflicht. Dies hängt damit zusammen, dass wir aufgrund der einzuhaltenden Mindestabstände nur über eine sehr eingeschränkte Platzkapazität verfügen. Bitte reserviert durch eine kurze Mail an Norbert Bach: noba@gmx.de
Wir werden versuchen alle Mails kurz zu bestätigen und zu melden, falls Vorführungen bereits ausgebucht sind. Wir bitten bei der Antwort um etwas Geduld, da es sich hier um kein automatisiertes System handelt.

Beim Betreten des club w71 muss aufgrund der beengten Verhältnisse im Eingang und an der Theke ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden; am Platz darf dieser dann abgenommen werden. Es findet derzeit lediglich ein Verkauf von Getränken in Flaschen statt. Der club w71 ist jeweils 20 Minuten vor Beginn der Vorstellung geöffnet.

Für die Kinderfilme gilt: kein Verkauf (Kinder können sich selbst Getränke mitbringen) und keine Pause während dem Film.

Wichtig: niemand weiß, wie es mit Corona weitergeht. Wir behalten uns vor, bei evtl. Verschlechterung der Lage angekündigte Veranstaltungen wieder abzusagen. (Bitte auf entsprechende Hinweise auf unserer Homepage achten!)

Sobald wir wieder flexibler werden können werden wir dies umgehend auf unserer Homepage und im Newsletter mitteilen. Wer unseren regelmäßigen Film-Newsletter erhalten möchte: bitte ebenfalls kurze Mail an noba@gmx.de