Film im September
Samstag, den 17. 09. 2022
Kinderfilm (14.30 Uhr): Titel noch nicht bekannt, bitte Tagespresse/homepage beachten
Jugendfilm (17.00 Uhr): s.o.

Abendfilm (20.00 Uhr): Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush
D/F 2022
Regie: Andreas Dresen

Rabiye Kurnaz ist verzweifelt: Ihr Sohn Murat flog nach Paistan und seitdem fehlt jeder Kontakt zu ihm. Nach Monaten steht fest, dass Murat verhaftet und von den Amerikanern nach Guantanamo verschleppt wurde, wo er ohne Anklage einsitzt, einfach weil er ins Profil dessen passte, was nach 9/11 als Terorverdächtiger galt. Als seine Mutter davon hört, versteht sie die Welt nicht mehr. Sie wendet sich an den Anwalt Bernhard Docke, der Murat aus dem Gefängnis holen soll. Was folgt, ist ein jahrelanger Kampf, da niemnad zuständig sein will und ihr Sohn in einer Art rechtlosem Raum gefangen gehalten wird. Aber Rabiye Kurnaz ist bereit, alles für ihren Sohn zu tun, und es auch mit der Regierung Bush aufzunehmen …
Ein Film über Willkür, Recht und Staatsversagen, (Schon ein jahr nach seiner Festnahme kam der BND zu zu dem Schluss, dass gegen Kurnaz kein Terrorverdacht bestand. Doch die von den USA angestrebte Freilassung erfolgte nicht, da dies vom damaligen Kanzlerchef Frank Walter Steinmeier abgelehnt wurde.) „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ hätte also ein knallharter Politfilm sein können. Andreas Dresen geht aber einen anderen Weg: Der Film ist trotz emotional packender Momente erstaunlich leichtherzig, was vor allem an der Hauptdarstellerin Meltem Kaptan liegt.