Dienstag, 29. August 2017, 20.00 Uhr; club w71, Weikersheim


Konzert: Brötzmann-Leigh-Kondo


Peter Brötzmann (Tenor-/AltSaxophone, Klarinette, Tarogato), Toshinori Kondo (elektr. Trompete), Heather Leigh (Pedal Steel Guitar)

Peter Brötzmann plante zunächst eine Tour mit japanischen Freunden. Nachdem ein Kollege absagen musste, sprang Heather Leigh ein, seit ein paar Jahren häufig Duopartnerin von Peter Brötzmann. So kam es zu dieser neuen Besetzung.
Toshinori Kondo war DER Trompeter an Peter Brötzmanns Seite. Bei uns im club waren sie zusammen in der Formation Hairy Bones zu erleben. Kondos elektrische Trompete ist von quecksilbriger Lebendigkeit. Wie er die Töne akzentuiert und durch seine Elektronik schleift und zuspitzt, muss man gehört haben.
Dass Peter Brötzmann mit einer Pedal Steel-Gitarristin eine jetzt schon dauerhafte Kooperation eingeht, hätte man auch nicht gedacht. Es musste aber auch erst jemand wie Heather Leigh daherkommen, die ihrem Instrument alle countryeske Biederkeit und Harmosigkeit ausbläst. Sie schafft es, ihrem braven Instrument Soundwände zu entlocken, als ob da Sonic Youth auf der Bühne stehen würden.
Peter Brötzmann brauchen wir nach all den Jahren wohl nicht mehr vorstellen. Wir freuen uns, dass auf ihn noch immer zu zählen ist – und dass er uns mit einer solchen Formation überrascht.
(nb)