Freitag, 16. Juni 2017, 20.30 Uhr; KULT Niederstetten
Konzert mit Rope

Uwe Oberg, Piano / Frank Paul Schubert, Sopransaxophon / Paul Rogers, 7-saitiger Bass / Mark Sanders, Schlagzeug

Es wird höchste Zeit, dass wir den Pianisten Uwe Oberg vorstellen. Otmar Klammer (ORF=) über ihn: "Oberg ist einer der Wenigen, der amerikanische und europäische Improvisationsmusik tatsächlich zu verbinden vermag; einer der interessantesten Pianisten am gefährlichen Terrain zwischen Neuer Musik und freiem Jazz." Seine letzte Solo-CD wurde vom englischen Musikmagazin Wire unter die CDs des Jahres gewählt.
Und Bassist Paul Rogers mit seinem 7-saitigen Bass steht auch schon lang auf unserer Wunschliste. Da trifft es sich, dass die beiden im Quartett Rope mitwirken, zu dem noch Frank Paul Schubert (Saxophon) und der Schlagzeuger Mark Sanders gehören, die uns letztes Jahr beim Konzert des Quartetts Foils begeistert hatten.
Rope bewegt sich zwischen Neuer Musik und Jazz und verbindet in telepathischem Miteinander ursprüngliche, meditative und abstrakte Elemente zu einer neuen Einheit. In dieser Band kommunizieren scheinbare Widersprüche bestens: exaktes Tonsetzen und befreites Abgehen– jenseits aller musikalischen Kategorien.
In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Niederstetten.
Eintritt: 15 € / 10 €.