Samstag, 24. Februar 2018; 21.00 Uhr; club w71, Weikersheim
Konzert mit Al Cook (authentischer Blues)


Kurz vor seinem 73. Geburtstag kommt ein Pionier der europäischen Bluesszene in den club w71. Al Cook, der für sein Werk mehrere Auszeichnungen erhielt, ist eine echte Koryphäe in Sachen Blues – wer sich auch nur ein bisschen für diese Musik interessiert, sollte diesen Abend nicht verpassen!

Al Cook, geboren am 27.2.1945 in Bad Ischl, trat 1964 das erste Mal vor größerem Publikum auf. Nach einem Karrierestart als Rock n Roll Sänger kam er mit dem archaischen Blues in Kontakt und okkupierte dessen Stilvielfalt als persönliches Ausdrucksmittel. Al Cook brachte sich selbst sämtliche Spielarten des historischen Blues bei, doch erst 1970 machte ihn "Working Man Blues", die erste in Europa produzierte Blues LP eines weißen Nichtamerikaners, zum Lokalstar. 1974 wählte ihn das "Jazzpodium" zum authentischsten Blueskünstler weißer Hautfarbe. Seine Musik besteht zum Großteil aus Eigenkompositionen im Stil der Bluesklassik, die ihre Grundfesten in der Tradition der 20er und 30er Jahre haben.


Presse: "Al Cook wird kaum zufällig als "White King of Black Blues" bezeichnet. Der 1945 geborene Musiker ist nicht nur ein Meister seines Fachs, er ist auch ein anekdotenreicher Entertainer, der den Blues bei aller Originaltreue der Interpretation doch auch als Ursuppe des Rock'n'Roll und nicht nur als Klagelied des gebrochenen alten Mannes versteht." (Falter)

Links:
http://www.alcook.at/content/index.php?option=com_content&view=article&id=44&Itemid=1

Schöner Artikel über Al Cook:
https://www.profil.at/kultur/oesterreichs-blues-legende-al-cook-jahre-5523755