Freitag, 7. dezember 2018, 20.00 Uhr; club w71, Weikersheim


Dokumentarfilm: Der marktgerechte Patient
Ein "FILM VON UNTEN" von Leslie Franke und Herdolor Lorenz, 82 Min.


Es gibt zwar bereits zahllose Berichte über skandalöse Zustände in deutschen Krankenhäusern. Erstaunlicherweise fehlt dabei aber fast immer der Bezug auf die wesentliche Ursache dieser Zustände: Die seit 2003 verbindliche Vergütung der Krankenhäuser durch sog. Fallpauschalen: jede diagnostizierbare Krankheit hat einen fixen Preis – wer mit möglichst geringen Personal-, Sach- und Organisationskosten den Patienten optimal schnell abfertigt, macht Gewinn – wer sich auf die Patienten einlässt und Tarife zahlt, macht Verlust. Seither wird der Mensch dort, wo er am Verletzlichsten ist, nämlich als hilfsbedürftiger Patient, den gnadenlosen Prinzipien von Gewinn und Verlust untergeordnet.
Die Filmemacher treffen sich mit Mediziner/innen, Pflegepersonal und Patienten sowie Krankenhausmanagern und Gesundheitsaktivist/innen und liefern auf der Basis einer Ursachenanalyse, Argumente für eine soziale Gesundheitsversorgung, in der der Gedanke der Empathie und Fürsorge im Vordergrund steht.
Wir hatten von den beiden Filmemachern Leslie Franke und Herdolor Lorenz den Dokumentarfilm "Wer rettet wen?" über die Banken- und die Griechenlandkrise gezeigt, ein hervorragender, Augen öffnender Film. Wir sind uns sicher, dass es ihnen auch in ihrem neuen Film gelungen ist, die wahren Ursachen für Missstände zu benennen.