Samstag, 20. Januar 2018; 20.30 Uhr; club w71
Double the Double Bass: Sebastian Gramss & Joëlle Léandre
(Kontrabass-Duo)

Schon einmal hatten wir ein Kontrabass-Duo im club w71: 1986 kam Peter Kowald mit Joëlle Léandre und einer Tänzerin. Sebastian Gramss hat seit 2008 ein Projekt laufen, das er "Double the Double Bass" nennt, zu dem er jeweils einen seiner Lieblingsbassisten einlädt. Dieses Mal geht er mit Joëlle Léandre auf Tour. Im Konzert spielen beide Solo und im Duo miteinander. Sebastian Gramss ist ein starker, umtriebiger Bassist, der mehrere Gruppen mit unterschiedlichen Herangehensweisen am Laufen hat. Am bekanntesten sind UNDERKARL, daneben Slowfox und Fossile 3. Er ist Komponist von Jazz und zeitgenössischer Musik, hat für Film und Theater, u.a. für Pina Bausch und für das Ensemble Moderne komponiert. 2013 ist er als Instrumentalist des Jahres mit dem ECHO ausgezeichnet worden.
Dass Sebastian Gramss nun aber sein Debut im club w71 mit Joëlle Léandre gibt, freut uns besonders. Sie begeistert uns seit langem. Unvergessen ihre Konzerte mit dem Quartet Noir, mit India Cooke (Geige) und zuletzt mit Elisabeth Harnik. Sie ist Improvisatorin aus Überzeugung, hat aber auch Werke von John Cage u.a. uraufgeführt.
Sebastian Gramss & Joëlle Léandre werden den ganzen Klangreichtum der Bässe ausschöpfen. Wir freuen uns auf ein besonderes Klang- und Konzerterlebnis!