Freitag, 18. Januar 2019, 20.30 Uhr; club w71, Weikersheim
The WisselTangCamatta

Georg Wissel – Saxophon, Klarinette
Achim Tang – Bass
Simon Camatta – Schlagzeug, Perkussion

Wir freuen uns, dass so bekannte und beliebte Musiker wie Peter Brötzmann, Joe McPhee oder Ken Vandermark gern zu uns kommen und hier Konzerte geben. Wir wollen aber auch Musiker vorstellen, die noch nicht so bekannt sind, was an diesem Abend aber nicht heißt, dass sie unbeschriebene Blätter wären: alle drei sind schon gut 20 Jahre auf der Szene, Georg Wissel spielt u.a. mit Paul Lytton, Achim Tang u.a. mit Jon Irabagon, und Simon Camatta dürften einige als Schlagzeuger der Großformation The Dorf kennen.
Seit 2013 arbeiten die drei als The Wisseltangcamata regelmäßig zusammen, um ihre Musik weiter zu verfeinern und fortzuentwickeln. Dabei haben sie mittlerweile ein traumwandlerisches Verständnis ihres Zusammenspiels erreicht - teils mit Konzept, teils ohne. In ihrer Musik findet sich auch Raum für pulsierende Elemente, Groove-Versatzstücke und Melodiefragmente.
"Bewegend", lobte die Jazzthetik, als "herz(und ohr-)erfrischend" empfahl ein Kritiker der Westzeit die Musik des Trios.
Und Rigo in bad alchemy: "Als Partitur betrachtet würde einem schwarz vor Augen. […] Die drei scheuen bei ihrem Rappelkistenspaß weder Plastisches noch Drastisches, mit Affenzahn bergab geben sie noch Gas. Das Finale zeigt aber nochmal, wie fein die kleinen Dinge singen können, wenn man sich ihnen zärtlich zuneigt."
(nb)